Korsika-Zeltlager Bersenbrück
Freizeiten 2021 korsika bilder über uns buchen kontakt newsletter

Tipps für Selbstfahrer

Für die Leute die das Abenteuer der eigenen Anreise suchen und für Solche, die zu den angebotenen Zeiten nicht fahren können und sich einen eigenen Zeitraum mit eigener Anreise zusammen basteln.

Anreise per Bahn, per Auto oder per Flieger.
Ein in allen Fällen nicht alltägliches Vorhaben um auf die schöne Insel Korsika zu kommen.

Der entscheidende Punkt ist: Korsika ist eine Insel und die Wahl des Hafens (Fährhafen, Flughafen) und die damit verbundenen Kosten sind zu erst zu treffen.

Sehr aufwendig und auch ziemlich teuer ist die Bahnfahrt.

Der Fährhafen auf dem Festland ist wichtig. Soll es Frankreich sein, Marseille, Toulon, Nizza, oder Italien mit Savonna, Genua oder Livorno.
In allen Fällen ist der Weg vom Bahnhof zur Fähre zu bewältigen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit einem Taxi, da es keine passende Verbindung gibt.

Nach der schönen Überfahrt ist auf Korsika ein gleiches Problem vorhanden. Hier werdet ihr euch wahrscheinlich vom Fährhafen Bastia abholen lassen, denn eine regelmäßige Busverbindung gibt es nicht.

Die Anfahrt mit dem Auto ist einfacher.

Ihr fahrt über die Schweiz und Italien nach Savonna, Genua oder Livorno, von dort mit der Fähre nach Bastia und über eine die Nationalstraße N198, an der Ostküste entlang, bis zur Gemeinde Valle di Campoloro. Der Campingplatz heißt Olmello.
Eine deutlich teurere Alternative ist die Fährfahrt von einem französischen Hafen.

Mit dem Flugzeug ist es bei frühzeitiger Buchung sogar sehr günstig.

Wer Glück hat und früh genug einen der wenigen günstigen Plätze in einem Billigflieger bekommt, hat gute Chancen billiger nach Korsika zu kommen als in Deutschland zum entsprechenden Flughafen.
Germanwings fliegt nach Bastia, TUIfly oder HLX fliegen nach Olbia auf Sardinien.
Der Zielflughafen Bastia ist zu empfehlen, weil er nur eine Stunde mit dem Auto entfernt vom Campingplatz liegt. Die Anreise über Sardinen ist mit einer etwas komplizierteren Anreise zum Zeltplatz verbunden.

Von Bastia lasst ihr euch am besten gegen eine geringe Gebühr abholen.

 

Wenn ihr aus zeitlichen Gründen oder wegen des "Abenteuers" eine eigene Anreise plant, könnt ihr uns gerne fragen, wir geben noch weitere Erfahrungen preis.

Auf alle Fälle solltet ihr euch anmelden, damit wir wissen wie groß unsere Gruppe wird und unsere Programm- und Verpflegungsplanung machen können.

 
Impressum · Datenschutzhinweise
Visit our galleries...
Visit our galleries...