Korsika-Zeltlager Bersenbrück
Freizeiten 2019 korsika bilder über uns buchen kontakt newsletter

Vom Campingplatz ins nahe Umland

Der Sandstrand von Padulone, welcher direkt an unseren Campingplatz - Olmello - grenzt, ist ein wahres Paradies für Meer- und Wassersportliebhaber.

Es handelt sich um einen kilometerlangen, breiten Sandstrand, der im Norden am Hafen von Taverna beginnt. Der Übergang ins Wasser ist seicht abfallend. Das Meer zeichnet sich durch sauberes und kristallklares Wasser aus. Im Landesinneren liegen Wasserflächen, historische Städte, Thermen und prähistorischen Stätten.

 


Größere Kartenansicht

 

Valle di Campoloro

Die Gemeinde Valle di Campoloro liegt ca. 47 km südlich von Bastia, Hauptstadt des Departements Haute Corse, an der Nationalstraße N 198. Bastia ist eine wichtige Hafenstadt, an welchen wir mit der Fähre anlegen werden. Von dort fahren wir dann an der Ostküste auf der N 198 in Richtung Süden zu unserem Campingplatz Olmello.  

Die Gegend um den Ort Valle di Campoloro ist von vielen kleinen Flüssen und Bächen durchzogen. Aus diesem Grund ist dieser Landstrich von viel Vegetation überzogen. Es sind viele kleine malerische Dörfer zu finden, welche mit dem Fahrrad erkundet werden wollen.

 

 
   

Praktische Anschrift

für weiterführende Informationen:

Fremdenverkehrsamt
(Syndicat d'initiative):
17, rue du Général-de-Gaulle,
T. 04 95 76 01 49.
Täglich außer sonn- und feiertags von 9-12 und 15-19h besetzt. 

 

 

In der näheren Umgebung ist dann folgendes zu finden: 

CORTE

Die Stadt CORTE ist die alte Hauptstadt der französischen Insel Korsika und liegt im Zentrum der Insel. Dort hat auch die Universität ihren Sitz. Corte besitzt eine wunderschöne Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und kleinen Kopfsteinpflastergassen. Als besonders Highlight ist die Zitdelle von Corte zu nennen.

ALERIA

Aleria wurde in der Jungsteinzeit besiedelt und ist somit schon sehr alt. Der Ort liegt auf einer Anhöhe an dem Fluss Tavignano. Während des römischen Imperiums wurde Aleria von den Römern unterwofen. Diese machten den Ort zu ihrer Hauptstadt auf Korsika. Noch heute sind Ruinen vorhanden, welche von den alten Römern stammen. Zwar sind die Ausgrabungen der Archäologen noch nicht abgeschlossen, doch die Stätte ist schon für Besucher geöffnet.

COL DE BAVELLA

Der Col de Bavella, einer der schönsten Pässe der Insel, ist 1218 m hoch und bietet eine hinreißende Berg - und Flusswelt. Hier wird unser Canyoning durchgeführt und zählt zu unseren Lieblingsausflugszielen. Der Col de Bavella ist ein "must have seen" eines Korsikaurlaubes.  

 
Impressum · Datenschutzhinweise
Visit our galleries...
Visit our galleries...